Nahtod-Experte Reto Eberhard Rast: «Bewusstsein gibt es auch ausserhalb des Gehirns»

Was bedeuten Nahtoderfahrungen? Können Menschen aus ihrem Körper heraustreten? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Reto Eberhard Rast, Präsident der Gesellschaft zur Erforschung von Nahtoderfahrungen, gibt Auskunft.

image 5. Juli 2021, 04:00
Sterbende Menschen erleben, wie sie aus dem Körper austreten. Bild: Shutterstock
Sterbende Menschen erleben, wie sie aus dem Körper austreten. Bild: Shutterstock
Menschen, die dem Tod nahe waren, erzählen oft erstaunliche Dinge. Sie treten aus dem Körper, werden durch einen Tunnel zu einem Licht gezogen, sehen eine Lebensrückschau, begegnen verstorbenen Verwandten und erleben tiefe Glückseligkeit. Sind solche Erlebnisse real oder nur Halluzinationen? Als Präsident der Schweizerischen Gesellschaft zur Erforschung von Nahtoderfahrungen hat Reto Eberhard Rast sich ausführlich mit solchen Phänomenen befasst. Erklärungen, wonach diese Erlebnisse nur das Ergebnis physiologischer Prozesse in einem sterbenden Hirn sind, vertraut er nicht. Verblüffende Schilderungen haben ihn überzeugt, dass es ein Bewusstsein ausserhalb des Gehirns geben muss.



image
Reto Eberhard Rast, Hausarzt und Experte für Nahtoderfahrungen



Mehr von diesem Autor

image

Frankreichs Kampf gegen den Blackout

Heute, 04:00
comments25

Ähnliche Themen