Fake News: Wenn bei Morden die Behörden schuld sein sollen...

Der «Tages-Anzeiger» ist der Meinung, dass der Dreifachmörder von Würzburg ein «kranker Flüchtling» ist, der ohne Hilfe blieb. Das wird der Wahnsinnstat nicht gerecht.

image 9. Juli 2021, 11:49
image
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Die eine Lesart geht so: Zwei Wochen nach dem Attentat in Würzburg, wo ein Somalier drei Menschen mit einem 33 Zentimeter langen Küchenmesser brutal ermordet und neun weitere (zum Teil) schwer verletzt hat, ist die Stimmung weiterhin aufgewühlt in Deutschland.

Mehr von diesem Autor

image

Zaghafte Corona-Lockerungen, Mediengesetz, Tabakwerbeverbot

2.2.2022
comments6
image

Engagiert trotz Wissenslücken – und ein bisschen woke: So ticken die Jungen in der Schweiz

28.1.2022
comments9

Ähnliche Themen