Wer hat Angst vor dem Krokodil? Die FDP muss die Linke bekämpfen, nicht die eigenen Bundesräte sich selber

In der FDP ist ein Zweikampf ausgebrochen. Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter liegen sich in den Haaren. Das ist Unsinn. Es gilt beide Sitze im Bundesrat zu verteidigen. Die Grünliberalen sind die Gegner.

image 12. Juni 2021, 04:00
Die beiden freisinnigen Bundesräte Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter. Die FDP sitzt seit 1848 in der Regierung. Steht sie vor dem Rausschmiss?
Die beiden freisinnigen Bundesräte Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter. Die FDP sitzt seit 1848 in der Regierung. Steht sie vor dem Rausschmiss?
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Dem Vernehmen nach sollen sich die beiden freisinnigen Bundesräte Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter in einen manchmal recht brutalen Zweikampf verbissen haben: Die Wiederwahl in gut zwei Jahren vor Augen bemühen sich die beiden, sozusagen präventiv die Stimmen zu sichern, die es braucht, um Bundesrat zu bleiben. Natürlich sind beide nervös. Denn beide gehen anscheinend davon aus, ob zu Recht oder zu Unrecht, dass die FDP nach den nächsten Wahlen im Herbst 2023 so schwach ist, dass sie ihren

Mehr von diesem Autor

image

Somms Memo: Atomkraft? Nein danke? Vom Ende einer Obsession

20.5.2022
comments60

Ähnliche Themen