Warum «Der Bachelor» wirkt wie Heroin

Ich gehe davon aus, dass Sie sich für Kuriositäten interessieren. Eine solche flimmert immer wieder über die Bildschirme der Schweizerinnen und Schweizer und sorgt beim Sender «3+» für Traumquoten. «Der Bachelor» – schnulzig, trashig und niveaulos.

image 12. Januar 2022, 08:00
Manfred von Papen
Manfred von Papen
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Kürzlich ging die zehnte Staffel dem Ende zu, und erneut wurde eine Gruppe von Frauen wochenlang dabei begleitet, wie sie um die Gunst eines Mannes buhlte. Am Ende verschenkte der Kavalier seine letzte Rose und beteuerte, endlich seine grosse Liebe gefunden zu haben. Dass die Beziehungen im Anschluss nie halten, ist dabei völlig nebensächlich. Mit Romantik hat diese Sendung nichts zu tun. Noch nicht einmal mit Realität.

Mehr von diesem Autor

image

Kampf gegen die Genital-Apokalypse

28.3.2022
comments1

Ähnliche Themen

image

Liberale Helden: Sir John Pope Hennessy

Heute, 18:00
comments0