Strom: Der Bund muss den Bau neuer AKW ermöglichen

Weil erneuerbare Energie im Netz Priorität hat und zudem hochsubventioniert ist, lassen sich keine Investoren für neue Kernkraftwerke finden. Es ist nun Aufgabe des Staates, sich technologieneutral um eine sichere Versorgung mit Strom zu kümmern und den Bau neuer AKW zu ermöglichen.

image 22. Februar 2022, 13:30
Der Bund müsste auch die Verfahren für den Bau von AKW beschleunigen: Kernkraftwerk Gösgen. Bild: Keystone
Der Bund müsste auch die Verfahren für den Bau von AKW beschleunigen: Kernkraftwerk Gösgen. Bild: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Die AKW-Gegnerschaft besteht zu einem beträchtlichen Teil aus zwei unterscheidbaren Gruppen. Auf der einen Seite gibt es die vielen oberflächlich Informierten, die sich ihre Meinungen mithilfe von Schlagworten in den Medien oder Parolen «ihrer» Partei bilden, ohne sich mit dem notwendigen Opfer an knapper Zeit genau über die Fakten und Zusammenhänge zu informieren. Die andere Gruppe besteht aus Leuten, die mit ihrer Opposition gegen die Kernenergie ihr Selbstbild als Progressive im Kampf gegen d

Mehr von diesem Autor

image

Die Volksabstimmung als symbolischer Akt

2.2.2022
comments6
image

CO2-Gesetz: Der Wille des Volkes geschehe! Welcher Wille? Welchen Volkes?

10.9.2021
comments2

Ähnliche Themen