Streit um Maskenpflicht an Schulen geht weiter – Verein prüft Strafanzeige gegen Volksschulamt

Kaum hat das Verwaltungsgericht einer Klage gegen die Maskenpflicht an einer Primarschule zugestimmt, wird in Solothurn um die Maskenpflicht auf Sekundarstufe gestritten. «Amtsmissbrauch» sagt der Verein «Kinder atmen auf». «Keine strafrechtlich relevante Tat ersichtlich», der Volksschulverband.

image 25. Juni 2021, 15:00
Maskenpflicht an der Schule: Im Kanton Solothurn wird dieses Bild noch eine Weile Realität bleiben. (Foto: Shutterstock)
Maskenpflicht an der Schule: Im Kanton Solothurn wird dieses Bild noch eine Weile Realität bleiben. (Foto: Shutterstock)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Wie wir gestern berichteten, hat eine Mutter vor dem Verwaltungsgericht Solothurn recht bekommen, nachdem sie gegen die Maskenpflicht an einer Primarschule geklagt hatte. Das Volksschulamt (VSA) des Kantons hob darum gestern die Maskenpflicht an den Primarschulen auf – zwei Tage, bevor der Bundesrat die Maskenpflicht an Schulen sowieso aufhebt. Andreas Walter, Leiter des kantonalen VSA, schreibt auf Anfrage: «Weil die Anordnung nicht rechtmässig erfolgt ist, ist die Maskenpflicht – unabhängig vo

Mehr von diesem Autor

image

Fünf sonderbare Vorstösse der Wintersession

21.1.2022
comments30
image

Acht sonderbare Vorstösse der Herbstsession

28.10.2021
comments12

Ähnliche Themen