Darf das Futter schweizweit gehandelt werden, obwohl es im Initiativtext anders steht?

image 25. Mai 2021, 06:00
image
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Eine nachhaltige Produktion, die die Umwelt nicht zu stark mit Gülle und den darin enthaltenen Nitraten belastet. Das will die Trinkwasserinitiative. Konkret fordert der Initiativtext deshalb unter anderem «einen Tierbestand, der mit dem auf dem Betrieb produzierten Futter ernährt werden kann.»

#WEITERE THEMEN

image
Bundesratswahlen

Vogt punktet auf der Linken – doch reicht das?

6.12.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR