The Somm Show Ep. 6: Mit Jacqueline Krause-Blouin: «Frauen wollen lieber schreiben»

The Somm Show Ep. 6: Mit Jacqueline Krause-Blouin: «Frauen wollen lieber schreiben»

Jacqueline Krause-Blouin, Chefredaktorin der annabelle, sagt: «Frauen wollen lieber schreiben, Power interessiert sie weniger als die Männer.»


Warum gibt es immer noch so wenige Chefinnen in den Medien? Ist es eine Verschwörung der Männer oder liegt es an den Frauen selbst? Jacqueline Krause-Blouin glaubt, dass es Journalistinnen schwerer fällt, jene Leidenschaft aufzugeben, die sie in erster Linie in den Journalismus gezogen hat: das Schreiben. Wenn Männern eine Führungsposition winkt, dann vergessen sie das sofort, Power an sich ziehe sie geradezu magisch an. Markus Somm widerspricht nicht: Gleichzeitig erinnert er sich daran, wie anstrengend es ist, eine Frau für eine Führungsstelle zu gewinnen. «Um eine Frau davon zu überzeugen, braucht es zehn Mal mehr Zeit. Männer zögern keine Sekunde.»Ein Gespräch über Frauen und Männer im 21. Jahrhundert, über angebliche und tatsächliche Diskriminierung – und nicht zuletzt ein Werkstattbericht über zwei neu lancierte Titel, die zugleich uralt sind: die annabelle (gegründet 1938) und der Nebelspalter (1875). Was man tun muss und unterlassen soll? Warum es Freude macht – und warum es Journalistinnen und Journalisten noch lange geben wird.

Mai 6, 2021