Sexuelle Belästigung unter dem Schutz der Regierung?

image 14. April 2022, 07:00
Sie ist weg, das Problem bleibt: Die ehemalige Regierungspräsidentin Elisabeth Ackermann (Grüne) und ihr Nachfolger Beat Jans (SP).
Sie ist weg, das Problem bleibt: Die ehemalige Regierungspräsidentin Elisabeth Ackermann (Grüne) und ihr Nachfolger Beat Jans (SP).
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Es sind happige Vorwürfe, die in als «geheim» klassifizierten Unterlagen der Geschäftsprüfungskommission (GPK) des Grossen Rats des Kantons Basel-Stadt stehen. Es bestehe der Verdacht auf «sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz» durch ein Kadermitglied des Historischen Museums Basel, heisst es in den Protokollen. Es gilt die Unschuldsmutung. Die Vorfälle sind mehrfach aktenkundig und wurden verschiedenen Stellen gemeldet. Laut den der GPK vorliegenden Dokumenten wurden sowohl die Geschäftsleitung

#WEITERE THEMEN

image
Somms Memo

Mutter aller Abstimmungen: Der EWR und warum er vor 30 Jahren untergehen musste.

6.12.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR