Schweizer Intellektuelle: Das ohrenbetäubende Schweigen zum Krieg

Eben noch wurden sie als die «wichtigsten Intellektuellen» hochgejubelt, welche «die Meinungen des Landes formen»: Sibylle Berg, Lukas Bärfuss, Jean Ziegler etc. Seit Putins Überfall auf die Ukraine hören wir von ihnen grossmehrheitlich: nichts.

image 4. März 2022, 10:00
image
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Noch nicht lange ist es her, da eiferte man bei CH Media wieder einmal den grossen Zürcher Medien nach und veröffentlichte eine Liste jener «50 wichtigsten Denkerinnen und Denker», die sich «in die Debatten einmischen» und damit «die Meinungen des Landes formen». Schon damals wunderte ich mich, weil ich nur wenigen dieser 50 Namen jemals Denkimpulse und Anregung verdankt hätte. Weder Sibylle Berg noch Hazel Brugger, weder Pedro Lenz noch Chris von Rohr, weder Tommi Vercetti (wer zum Teufel ist d

Mehr von diesem Autor

image

Höplis Erkundungen des Zeitgeistes

Heute, 07:00
comments0
image

Denkmalstürzer und ihre Gedächtnislücken

20.5.2022
comments2

Ähnliche Themen

image

Ausschaffungen: Richter schützen Kinderschänder

Heute, 04:00
comments3