Plötzlich wird wieder nach der Polizei verlangt

Die Hasskampagnen gegen die Polizei in den USA rächen sich langsam aber sicher.

image 27. Januar 2022, 11:00
Angespanntes Verhältnis: US-Cops und Black-Lives-Matter-Demonstranten. Foto: Keystone
Angespanntes Verhältnis: US-Cops und Black-Lives-Matter-Demonstranten. Foto: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Im Zuge der Black-Lives-Matter-Welle wollte man es vor allem in Vereinigten Staaten der Polizei mal so richtig zeigen. Wer ein Cop war, wurde als übler Schurke gebrandmarkt – der diesen Beruf nur deshalb ergriffen hat, damit er People of color schikanieren oder noch besser umbringen darf.

Mehr von diesem Autor

image

Fernsehkrimis – von einer Fiktion, welche zum Glück nie Realität wird

24.2.2022
comments1

Ähnliche Themen

image

Maskenbeschaffungen: Der Bundesrat weicht aus

20.5.2022
comments4