Zeitungsente der Woche: Wie die NZZ bei den Pandora Papers den Kompass verloren hat

Zeitungsente der Woche: Wie die NZZ bei den Pandora Papers den Kompass verloren hat

Die NZZ unterscheidet bei den «Pandora Papers» zwar zwischen legaler Steuervermeidung und illegaler Steuerhinterziehung. Aber im Ergebnis ist das Hans was Heiri. Denn das Geld gehört ja eigentlich sowieso dem Staat.

image
von Peter Kuster am 8.10.2021, 12:30 Uhr
image
Zugriff auf alle Artikel für CHF 16.00 / Monat
Kaufen Sie einen Artikel für CHF 1.60 oder gleich ein Monatsabo für CHF 16.00

Bereits ein Abo gelöst?

Am Sonntagabend lancierten verschiedene Medien weltweit die «Pandora Papers». Die Enthüllungsgeschichte basiert auf Dokumenten, die von mehreren Kanzleien aus sogenannten Steueroasen stammen und auf dubiosen Wegen in die Hände eines international operierenden Journalistennetzwerkes gelangt sind. Eine Hauptrolle spielen darin die Briefkastenfirmen respektive Offshore-Gesellschaften, die von begüterten Mitmenschen (darunter auch einigen Politikern) und Unternehmen aus verschiedenen Gründen eingese

Mehr von diesem Autor

image

Ein bisschen Markt bei den Tests – Warum nicht auch beim Impfen?

Peter Kuster13.10.2021comments
image

Zertifikatspflicht: Erfolg macht Appetit auf mehr

Peter Kuster30.9.2021comments

Ähnliche Themen