Pandemie: Vorsicht mit dem Begriff der externen Effekte!

image 26. November 2021, 09:00
Stefan Kooths (zweiter von rechts) bei der Vorstellung der Gemeinschaftsdiagnose der Wirtschaftsforschungsinstitute am 14. Oktober in Berlin. Bild: Keystone
Stefan Kooths (zweiter von rechts) bei der Vorstellung der Gemeinschaftsdiagnose der Wirtschaftsforschungsinstitute am 14. Oktober in Berlin. Bild: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Der «Nebelspalter» unterhielt sich mit Volkswirtschaftsprofessor Stefan Kooths, Leiter des Forschungszentrums Konjunktur und Wachstum des Instituts für Weltwirtschaft Kiel (siehe Kasten «Zur Person»), über die Schwierigkeiten, das aus dem Umweltbereich bekannte Konzept der externen Effekte auf die Pandemie zu übertragen.

#WEITERE THEMEN

image
Ölpipeline in Ostafrika

EU-Parlament will afrikanisches Energieprojekt stoppen

8.12.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image

Wochenschau 17/2022

28.4.2022
image

Eine kleine Ehrenrettung für den Fax

28.4.2022