Krankenkassen

«Ohne Reservenabbau gäbe es keinen Prämienschock»

image 27. September 2022, 17:00
Heute verkündet der Bundesrat den Prämienschock: Bis zu 6.6% sollen die Prämien 2023 steigen. (Quelle: Keystone)
Heute verkündet der Bundesrat den Prämienschock: Bis zu 6.6% sollen die Prämien 2023 steigen. (Quelle: Keystone)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Jetzt wird es teuer: 2023 steigen die Krankenkassenprämien im Vergleich zum Vorjahr deutlich. Die mittlere Prämie beträgt 334.70 Franken, was einem Anstieg von 6,6 Prozent entspricht. Der Prämienschock ist keine grosse Überraschung. Die Politik hatte einen Prämienanstieg für 2023 programmiert, indem sie zuvor die Prämien künstlich tief hielt.

#WEITERE THEMEN

image
Reform Sexualstrafrecht

FDP-Delegation will Vergewaltiger mit Geldstrafen bestrafen

4.12.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR