Die Unia hortet mehr als 500 Millionen an Vermögen und ein Ex-Eurokrat macht auf nationale Souveränität

Die Unia hortet mehr als 500 Millionen an Vermögen und ein Ex-Eurokrat macht auf nationale Souveränität

Gegenüber dem Bundesgericht musste die Gewerkschaft Unia ihr Vermögen offenlegen – es sind hunderte von Millionen Franken. Und der Ex-EU-Kommissar Michel Barnier ist plötzlich für den Nationalstaat.

image
von Dominik Feusi am 13.9.2021, 15:00 Uhr

Shownotes:

So reich ist die grösste Gewerkschaft der Schweiz (Tamedia): Link
Ein Ex-EU-Kommissar entdeckt plötzlich den Nationalstaat: Link

Mehr von diesem Autor

image

Benedikt Würth: «Das Medienpaket hat zu viele Fehler», Feusi Fédéral, Ep. 38

Dominik Feusi14.1.2022comments
image

Boris Johnson, Medienpaket, Christa Markwalder, Lauberhorn, Marco Odermatt

Dominik Feusi14.1.2022comments

Ähnliche Themen

image

Berner Filz: Die grüne Nationalrätin Aline Trede will Subventionen für ihren Journalisten-Ehemann erjagen

Philipp Gut15.1.2022comments