Linksintellektuelle entdecken die (theoretische) Lust an der Gewalt

image 26. Juli 2021, 16:00
image
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Es wäre eigentlich eine Angelegenheit für die Sozialforschung. Man findet nur so schlecht Sozialforscher, die Gewalt – oder Androhung von Gewalt – von linker Seite thematisieren möchten. Oder nur schon darüber nachdenken wollen. Es gibt massenhaft Publikationen, die sich mit Gewalt von rechts befassen. Kommt sie von links, ist sie aber zumindest irgendwie gut gemeint und damit automatisch weniger dramatisch. Gewaltlose Gewalt gewissermassen. Das gibt es natürlich. Deshalb hatten wir ja alle als

#WEITERE THEMEN

image
Regenbogen-Fieber

Immer mehr Schweizer Firmen folgen der LGBTI-Mode

2.7.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR