Liberale Helden: Roberto Campos

«Lieber Sündenböcke als Logik». Der brasilianische Ökonom war einer der Granden des Liberalismus. Er erkannte im brasilianischen Nationalismus den Grund für die fehlende Entwicklung.

image 9. März 2022, 19:00
«Wahlkampfkasse» statt Unternehmen: Roberto Campos kritisierte schon früh den brasilianischen Staatskonzern Petrobras. (Im Bild der ehemalige Präsident Lula da Silva, Bild: Keystone)
«Wahlkampfkasse» statt Unternehmen: Roberto Campos kritisierte schon früh den brasilianischen Staatskonzern Petrobras. (Im Bild der ehemalige Präsident Lula da Silva, Bild: Keystone)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Der brasilianische Liberalismus war nie bedeutend oder wirksam. Aber Roberto Campos war beides. Er scheute sich nicht, der Politik und dem Volk die Leviten zu lesen. Und auch wenn er oft alleine dastand, die Zeit gab ihm recht. Leider.

Mehr von diesem Autor

image

Liberale Helden: Sir John Pope Hennessy

18.5.2022
comments0

Ähnliche Themen