Lex Netflix - die grosse Augenwischerei, um so richtig abzuzocken

Michael Steiner, einer der bekanntesten Filmregisseure der Schweiz, ist für Lex-Netflix. Er ist überzeugt, dass die Schweizer Filmbranche das neue Filmgesetz braucht.

image 22. April 2022, 04:00
Michael Steiner war der erste Schweizer Regisseur, der Netflix einen Spielfilm verkaufen konnte (Bild: Keystone)
Michael Steiner war der erste Schweizer Regisseur, der Netflix einen Spielfilm verkaufen konnte (Bild: Keystone)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Was haben Spanien, Italien und Frankreich gemeinsam? Die erfolgreichsten Serien stammen aus diesen Ländern. Dies darum, weil sie von den Streaminganbietern eine Reinvestition verlangen. Das hat in den drei Ländern die Filmbranche auf Hochtouren gebracht, verbunden mit einem positiven Nebeneffekt für den Tourismus und die Hotellerie.

Mehr von diesem Autor

image

Querdenker stellen sich hinter Putin – echte Liberale nicht!

12.3.2022
comments42

Ähnliche Themen

image

Ausschaffungen: Richter schützen Kinderschänder

Heute, 04:00
comments1