Lesbische Psychopath*Innen

Lesbische Psychopath*Innen

Wer heutzutage nicht vor der Regenbogenfarbe in die Knie geht, gilt als böser Mensch. Für die Guten und Weltoffenen gibt es nur noch die volle Zustimmung zu sämtlichen Forderungen der LGBT-Lobby, sei es «Ehe für alle», Genderstern oder Leihmutterschaft.

image
von Giuseppe Gracia am 19.7.2021, 07:29 Uhr
image
Zugriff auf alle Artikel für CHF 16.00 / Monat
Kaufen Sie einen Artikel für CHF 1.60 oder gleich ein Monatsabo für CHF 16.00

Bereits ein Abo gelöst?

Beim Gendern geht es bekanntlich darum, alle sexuellen Identitäten und Gefühlslagen miteinzubeziehen, die sich unsere wunderbar offene Gesellschaft nach Belieben vorstellen kann. Es geht darum, dass es eine weisse, heteronormative Mehrheit nicht mehr schafft, das bunte Leben jenseits traditioneller Werte zu unterdrücken. Es geht darum, in Zukunft alle Menschen und Lebensweisen zu inkludieren. In Zukunft sollen wir zum Beispiel nicht mehr bloss von supertollen, sensiblen Frauen im Vergleich zu ag
  • Gender
  • Ehe für alle
  • Kommentare
Mehr von diesem Autor
Sponsored
image

Städtereise auf dem Fluss nach Wien, Bratislava und Budapest

image
Thurgau Travel, 21.7.2021