Krieg in der Ukraine: «Für Putin ist es sein letzter Cordon sanitaire»

Russland lässt den Konflikt in der Ostukraine eskalieren. Osteuropa-Experte Fabian Baumann erklärt die historischen Hintergründe des Konflikts und was die Schweiz für Konsequenzen ziehen sollte.

image 23. Februar 2022, 17:45
Malt sich die Welt: Präsident Wladimir Putin unterzeichnet ein Dokument, das die Unabhängigkeit zweier ostukrainischen Separatistenregionen offizialisieren soll. Bild: Keystone-SDA
Malt sich die Welt: Präsident Wladimir Putin unterzeichnet ein Dokument, das die Unabhängigkeit zweier ostukrainischen Separatistenregionen offizialisieren soll. Bild: Keystone-SDA
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Fabian Baumann ist gerade erst aus den USA zurückgekehrt, wo er an der University of Chicago zur russischen und ukrainischen Geschichte forscht. Seit über zehn Jahren befasst sich Baumann mit Osteuropa. Er spricht unter anderem ukrainisch und russisch. Just bei seiner Abreise aus den USA wird Baumann von den Geschehnissen in der Ostukraine überrascht.

Mehr von diesem Autor

image

GPK: Bersets Departement handelte während der Krise eigenmächtig

25.5.2022
comments44
image

SRF: Wenn Experten auch gleichzeitig Politiker sind

20.5.2022
comments12

Ähnliche Themen