Klimagipfel: Global inszenieren, lokal versagen

Glasgow versinkt im Dreck, Hotelzimmer sind Mangelware, Zugfahrer streiken – aber schuld daran soll die verstorbene Margaret Thatcher sein.

image 1. November 2021, 05:00
Glasgow ist zur «Hauptstadt des illegalen Müll-Deponierens» geworden, unmittelbar vor dem Klimagipfel. (Bild: Shutterstock)
Glasgow ist zur «Hauptstadt des illegalen Müll-Deponierens» geworden, unmittelbar vor dem Klimagipfel. (Bild: Shutterstock)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Wenn heute der Klimagipfel im schottischen Glasgow beginnt, haben die normalen Bewohner der Stadt ganz andere Probleme als das Klima. Gehen sie am Morgen aus dem Haus, müssen sie sich über Abfallberge kämpfen und Ratten ausweichen. Ob sie rechtzeitig zur Arbeit kommen, ist fraglich.

Mehr von diesem Autor

image

Bundesräte am WEF, Gas für Deutschland, Gender und Pandemie, Donald Trump

23.5.2022
comments2
image

Weltwirtschaftsforum WEF: Die überschätzte Veranstaltung

21.5.2022
comments15
image

Andri Silberschmidt: «Es wird ein ständiger Abwehrkampf», Feusi Fédéral, Ep. 55

20.5.2022
comments2

Ähnliche Themen

image

Immer weniger Waldzerstörung – Schlumpfs Grafik 44

23.5.2022
comments1