Karrierekiller Affäre? «Die Verführung lauert überall»

Karrierekiller Affäre? «Die Verführung lauert überall»

Der Fall von Guy Lachapelle. Der Top-Banker stolpert über die Liebesaffäre mit einer Klinikleiterin. Journalistin Michèle Binswanger hat einen Bestseller über das «Fremdgehen» geschrieben und analysiert das Drama um den Raiffeisenbankier.

image
von Serkan Abrecht am 21.7.2021, 09:04 Uhr
Hat alles verloren: Top-Manager Guy Lachappelle. Bild: Raiffeisen.
Hat alles verloren: Top-Manager Guy Lachappelle. Bild: Raiffeisen.
Zugriff auf alle Artikel für CHF 16.00 / Monat
Kaufen Sie einen Artikel für CHF 1.60 oder gleich ein Monatsabo für CHF 16.00

Bereits ein Abo gelöst?

Der Rosenkrieg auf dem Finanzplatz endete in Tränen. Es waren in diesem Fall die von Raiffeisen-Präsident Guy Lachappelle. Er hatte sichtlich Mühe mit seiner Contenance an der Pressekonferenz in einem Basler Zunftsaal. Am Donnerstag hat er seine Karriere beendet. Der ehemalige Verwaltungsratspräsident der Basler Kantonalbank und nun auch ehemaliger Präsident von Raiffeisen hat sie so schnell in den Boden gefahren, wie kaum einer vor ihm. Eine Affäre hat ihm das Genick gebrochen.
  • Banken
  • Wirtschaft
  • basel
  • Gesellschaft
Mehr von diesem Autor
image

Deal mit dem Bund: Dafür erhält Jolanda Spiess-Hegglin Steuergeld

image
Serkan Abrecht, 22.7.2021
comments18
Ähnliche Themen
Sponsored
image

Städtereise auf dem Fluss nach Wien, Bratislava und Budapest

image
Thurgau Travel, 21.7.2021