Ist nur ein totes Reh ein gutes Reh? Jäger Mario Theus zu Gast bei Reto Brennwald

Ist nur ein totes Reh ein gutes Reh? Jäger Mario Theus zu Gast bei Reto Brennwald

Als Mario Theus Forstingenieur studierte, sagte sein Professor: „Nur ein totes Reh ist ein gutes Reh“. Theus dachte das damals eher von den Wölfen. Jetzt hat der Jäger und Filmemacher seine ambivalenten Erfahrungen mit der Jagd zum Gegenstand eines Dokumentarfilms gemacht.


Hautnah verfolgt er mit der Kamera seine Jagdkollegen - und zelebriert und hinterfragt die Jagd. Die Kamera ist immer dabei: Auf der Pirsch, beim Abschuss, beim Ausweiden und Verspeisen der Trophäe. Explizit und schonungslos. Warum ein solcher Film in Zeiten von Vegetarismus und Fleischverzicht? Was treibt den Jäger an, wie rechtfertigt er das Töten? In seinen Antworten geht Theus unter die Oberfläche. Er erklärt, warum er selber Hirsche, Gämsen und Schneehasen schiesst und wie er damit lebt, Tiere zu töten. Ein überzeugter Jäger, der mit seinem Film die Widersprüche des Fleischkonsums zur Diskussion stellt.

Oktober 11, 2021