Gegenvorschlag Gletscherinitiative: Es profitieren reiche Hausbesitzer

image 13. Juni 2022, 04:00
Der Ersatz von Ölheizungen (Bild) durch Wärmepumpen soll mit Steuergeldern gefördert werden. Davon profitieren wohlhabende Hausbesitzer. (Bild: Keystone)
Der Ersatz von Ölheizungen (Bild) durch Wärmepumpen soll mit Steuergeldern gefördert werden. Davon profitieren wohlhabende Hausbesitzer. (Bild: Keystone)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Zwei Milliarden will der Nationalrat für ein Sonderprogramm ausgeben, mit dem 30’000 Öl- und Gasheizungen pro Jahr durch moderne Heizsysteme ersetzt werden. Pro Heizung sollen 10’000 Franken überwiesen werden. Dies schlägt die Umweltkommission dem Rat im Gegenvorschlag zur Gletscherinitiative vor (Siehe Kasten). Eine Studie des Instituts für Schweizer Wirtschaftspolitik an der Universität Luzern (IWP) zeigt nun, wer davon profitieren würde (Link zur Studie).

#WEITERE THEMEN

image
Kernenergie

Die Atomgegner haben die Investoren abgeschreckt

29.11.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
Bern einfach

Zibelemärit, Wintersession, Bundesratswahlen, Sexualstrafrecht

28.11.2022
image
Bundesratswahlen

Versuch einer Nötigung

26.11.2022