Freiheit heisst Widerstand – Was die Schweiz mit der Ukraine verbindet

Die Ukraine zeigt uns Schweizern in diesen Tagen, was zu tun ist, damit Despoten und Tyrannen am Ende doch verlieren. Wir haben das in den letzten dreissig Jahren leider vergessen.

image 12. März 2022, 05:00
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj bei einer online verbreiteten Ansprache. (Bild: Keystone)
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj bei einer online verbreiteten Ansprache. (Bild: Keystone)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Was auch immer mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj geschehen wird, er wird den modernen Mythos des gerechtfertigten Widerstands begründet haben. Und mit ihm die Gebrüder Klitschko und all die tapferen Frauen und Männer, die den angeblich chancenlosen und sich deshalb scheinbar nicht lohnenden Nahkampf gegen die russischen Tötungsmaschinen führen.

Mehr von diesem Autor

image

Westliche Werte auf der Kippe

9.4.2022
comments27

Ähnliche Themen