EU-Freunde wollen das Rahmenabkommen retten

EU-Freunde wollen das Rahmenabkommen retten

image
von Dominik Feusi am 8.4.2021
Die Befürworter wollen die Ablehnung des Rahmenabkommens durch den Bundesrat noch verhindern, von Links: Tiana Angelina Moser, Hans-Peter Portmann, Eric Nussbaumer. (Bilder: Parlamentsdienste, www.parlament.ch, Collage: fi.)
Die Befürworter wollen die Ablehnung des Rahmenabkommens durch den Bundesrat noch verhindern, von Links: Tiana Angelina Moser, Hans-Peter Portmann, Eric Nussbaumer. (Bilder: Parlamentsdienste, www.parlament.ch, Collage: fi.)
  • Schweiz
  • Rahmenabkommen
  • EU

In einer Woche berät der Bundesrat das Rahmenabkommen und beschliesst voraussichtlich, womit er zehn Tage später nach Brüssel fährt. Die Befürworter des Abkommens machen mobil.

Zugriff auf alle Artikel für CHF 16.00 / Monat
Kaufen Sie einen Artikel für CHF 1.60 oder gleich ein Monatsabo für CHF 16.00

Bereits ein Abo gelöst?

Zurzeit sucht der fieberhaft nach einem Mitbringsel. Ziel ist, die EU irgendwie zu besänftigen und gleichzeitig zu Hause den Eindruck zu hinterlassen, man habe es wirklich noch einmal versucht. Doch der EU-Ausschuss des Bundesrates erachtet eine Einigung in letzter Sekunde als unwahrscheinlich (lesen Sie hier die Recherche dazu).
Ähnliche Themen