Fake News: Die Stunde der Alarmsirenen

Hauptsache, Panik? Noch vor Inkrafttreten der bundesrätlichen Lockerungen hören wir überall die Warnsignale. Und von den Medien werden diese unwidersprochen transportiert.

image 16. April 2021, 11:30
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Am Tag eins nach den Lockerungen des Bundesrats treten die Kritiker auf den Plan. Öffnungen, jetzt, wirklich? Geht gar nicht. Schliesslich hat das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Donnerstag 21 Todesfälle gemeldet – so viele seit Mitte Februar nicht mehr. Die Meldung verbreitet sich schnell, Pushmeldungen werden abgesetzt. Dass 17 der 21 Fälle aus Nachmeldungen aus dem Zeitraum zwischen September und März stammen: Das geht dann gerne vergessen. Zum Beispiel in den Tickern von CH Media oder in d

Mehr von diesem Autor

image

Zaghafte Corona-Lockerungen, Mediengesetz, Tabakwerbeverbot

2.2.2022
comments6
image

Engagiert trotz Wissenslücken – und ein bisschen woke: So ticken die Jungen in der Schweiz

28.1.2022
comments9

Ähnliche Themen