GLP-Erfolg in Nidwalden: mehr Liberal als Grün

Die Bürgerlichen müssen sich mit einem neuen Player in der Innerschweizer Politik auseinandersetzen. Völlig am Boden ist die Linke. Ein Besuch am Vierwaldstättersee.

image 20. März 2022, 08:05
«Ich bin ein Liberaler»r: Neo-Regierungsrat Peter Truttmann (GLP). Bild: Keystone-SDA
«Ich bin ein Liberaler»r: Neo-Regierungsrat Peter Truttmann (GLP). Bild: Keystone-SDA
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Für einmal schaffte es das Nidwalden letzten Sonntag in die Abendnachrichten des SRF. Die Wahlen in Nidwalden brachten einen Triumph für die Grünliberalen, eine Niederlage für die SP und eine FDP, die fast aus der Regierung fliegt und eine erfolgreiche Mitte. Der Regierungsrat setzt sich neu aus drei Mitte-Politikern, zwei SVPlern, einem Freisinnigen und einem Grünliberalen zusammen. Im Landrat, wie das Kantonsparlament heisst, haben jeweils Mitte, FDP, Grüne und SP einen Sitz verloren, die GLP

Mehr von diesem Autor

image

GPK: Bersets Departement handelte während der Krise eigenmächtig

25.5.2022
comments23
image

SRF: Wenn Experten auch gleichzeitig Politiker sind

20.5.2022
comments12

Ähnliche Themen