Die falschen Solarträume des «Sonntagsblicks» – Schlumpfs Grafik 45

image 30. Mai 2022, 12:30
Ohne die Möglichkeit, den Strom zu speichern, sind Fotovolatik-Anlagen weitgehend nutzlos. Bild: Keystone
Ohne die Möglichkeit, den Strom zu speichern, sind Fotovolatik-Anlagen weitgehend nutzlos. Bild: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Im «Sonntagsblick» vom 22. Mai kommt Chefredaktor Gieri Cavelty in seinem Editorial zum Schluss, dass eine Schweiz möglich wäre, die von Energieträgern aus dem Ausland weitgehend unabhängig ist, weil wir unseren gesamten Energiebedarf nur mit Wasser- und vor allem Solarkraft decken können. Der Grund, warum wir dieses Ideal noch nicht erreicht hätten, liege ausschliesslich bei unserem mangelnden Willen – technisch wäre dies alles möglich. Dabei stützt sich Cavelty auf einen Artikel seines Kollege

#WEITERE THEMEN

image
Medien mit Millius

Die «dauerhafte Impfung» feiert ihren ersten Geburtstag

1.7.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR