Uniprofessor kritisiert Bologna-System

«Die dümmste Hochschulreform aller Zeiten»

image 20. Dezember 2022, 17:00
«Die Studenten sind der Möglichkeit beraubt, eigene Gedanken entwickeln zu können.» Uniprofessor Bruno S. Frey spart nicht mit Kritik an den Schweizer Hochschulen. Bild: zVg
«Die Studenten sind der Möglichkeit beraubt, eigene Gedanken entwickeln zu können.» Uniprofessor Bruno S. Frey spart nicht mit Kritik an den Schweizer Hochschulen. Bild: zVg
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Mit dem «Bologna-System» an den Schweizer Universitäten geht der Wirtschaftswissenschaftler Bruno S. Frey hart ins Gericht. Diese europaweite Vereinheitlichung der Studiengänge durch ein Punktesystem verleite zur Passivität statt zum Denken, sagt er im Interview mit dem «Nebelspalter». Frey ist einer der meistzitierten europäischen Ökonomen. 26 Jahre hat der Professor Dr. Dr. h.c. mult. an der Universität Zürich doziert und ist heute Ständiger Gastprofessor für Politische Ökonomie an der Univers

#WEITERE THEMEN

image
Umweltschutz

Aufstieg und Fall des Ozonlochs

29.1.2023

#MEHR VON DIESEM AUTOR