Der gewalttätige Antisemitismus in Frankreich und die Präsidentschaftswahlen

Ein behinderter Mann wurde in einem Pariser Vorort ermordet – die Justiz war sehr zögerlich. Das könnte Auswirkungen auf die Wahlen haben.

image 22. April 2022, 04:30
Steht unter Druck. Präsident Macron. Bild: Keystone-SDA
Steht unter Druck. Präsident Macron. Bild: Keystone-SDA
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Acht Uhr Abends des 16. Februar 2022 wurde in Bobigny, einem Vorort von Paris, ein junger leicht gehbehinderter Mann von einer Tram überfahren und verstarb kurz darauf.

Mehr von diesem Autor

image

Die Inflation und der Mangel sind zurück

14.4.2022
comments2

Ähnliche Themen

image

Wie das rot-grüne Basel den Kurden-Türken-Konflikt verschleiert

10.5.2022
comments5