Corona (kurz), Boris Johnson, deutsche Wirtschaft, EU, Binnenmarkt

Der Bundesrat verzichtet auf ein optimistisches Signal, der englische Premier kämpft um sein politisches Überleben, die deutsche Wirtschaft will vor einem Besuch von Bundespräsident Cassis bessere Beziehungen zur Schweiz und ihre politische Integration – warum das kein Freihandel ist.

image 19. Januar 2022, 16:00
image

Freude an gutem Journalismus? Abonniere jetzt den Nebelspalter, das Magazin für gesunden Menschenverstand: Link

Shownotes:

Coronavirus: Quarantäne und Homeoffice-Pflicht gelten bis Ende Februar; übrige Massnahmen provisorisch bis Ende März (Bundesrat): Link
Boris Johnson latest news: David Davis tells PM: 'In the name of God - go' (Telegraph): Link
Vor Cassis’ Besuch in Berlin: Die bilaterale Eiszeit beunruhigt die deutsche Wirtschaft (NZZ): Link
Die Partnerschaft mit der Schweiz neu gestalten (Papier des BDI): Link

#WEITERE THEMEN

image
Energiehungriger Madagaskar-Garten

ETH-Solarträume zerplatzen an der Wirklichkeit

1.10.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
Rücktritt von Ueli Maurer

Der letzte Mohikaner

30.9.2022
image
Bern einfach Spezial

Zum Rücktritt von Bundesrat Ueli Maurer

30.9.2022
image
Feusi Fédéral

Gregor Rutz: «Wir haben die wirklichen Probleme aus den Augen verloren», Ep. 69

29.9.2022