Justiz-Initiative: Das Losverfahren macht Sinn. Das zeigt auch die Forschung

image 12. Oktober 2021, 10:00
Die Suche nach den besten Richtern: Sind das Mitglieder einer Partei oder per Los ausgewählte Kandidaten? Foto: Keystone
Die Suche nach den besten Richtern: Sind das Mitglieder einer Partei oder per Los ausgewählte Kandidaten? Foto: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Am 28. November stimmen wir über die Justizinitiative ab. Bundesrichterinnen und Bundesrichter sollen nicht mehr von einer Parlamentskommission vorgeschlagen und vom Parlament gewählt werden, sondern durch das Los aus einer Liste bestimmt werden. Es handelt sich dabei um ein sogennantes fokussiertes Losverfahren, bei dem zunächst von einer Expertenkommission eine Liste von fachlich und persönlich geeigneten Kandidierenden aufgestellt wird, aus welcher dann das Los gezogen wird. (Lesen Sie hier u

#WEITERE THEMEN

image
Energieversorgung

Die illusorischen Stromziele des Ständerats

28.9.2022
image
Jetzt anmelden

Exklusive Nebelspalter-Veranstaltung mit Armeechef Thomas Süssli

28.9.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR