Zwei Tote, drei Täter – und viele offene Fragen

1991 wird das beschauliche Wohlen im Kanton Aargau von einem schweren Verbrechen erschüttert. Ein in der Region bekanntes Ehepaar wird zuhause erschossen. Die Tat entpuppt sich als Familientragödie. Es folgt ein Indizienprozess mit harten Urteilen, der aber längst nicht alle Antworten liefert.

image 26. Februar 2022, 17:00
Familienaufnahmen aus dem Haus der Breitschmids (v.l.) Christian, Romano und die Eltern Ursula und Peter. (Bild: Screenshot SRF)
Familienaufnahmen aus dem Haus der Breitschmids (v.l.) Christian, Romano und die Eltern Ursula und Peter. (Bild: Screenshot SRF)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Hier gibt es weitere Beiträge aus unserer Serie «Wahre Verbrechen».

Mehr von diesem Autor

image

Rettet das schwebende Fondue!

16.5.2022
comments13
image

Kommissionsgeheimnis: Meist viel Aufregung um nichts

7.4.2022
comments1
image

Doppelverdienerin im Parlament, Kritik an IKRK, «progressiver Bünzli» Jürg Grossen

5.4.2022
comments5

Ähnliche Themen