Bern einfach

Zuwanderung, Personenfreizügigkeit, Economiesuisse, Marco Rima

Die offenen Grenzen belasten jene, die schon hier sind, statt zu tabuisieren muss die Personenfreizügigkeit diskutiert werden. Der Wirtschaftsdachverband biedert sich beim WWF an. Marco Rima hat Corona-Gelder erhalten. So what?

image 11. Juli 2022, 15:00


Freude an gutem Journalismus? Abonniere jetzt den Nebelspalter, das Magazin für gesunden Menschenverstand kostenlos zur Probe: Link

Shownotes:

Rekordhohe Einwanderung: Wo sollen die Leute alle wohnen? (Sonntagszeitung): Link
Zuwanderung: Die Personenfreizügigkeit mit der EU ist kein Perpetuum mobile (NZZ): Link
Die Personenfreizügigkeit der EU findet vor allem in der Schweiz statt (Nebelspalter): Link
Schweiz: Mehr CO2 verursacht als bisher bekannt (NZZ am Sonntag): Link
Corona-Kritiker Marco Rima erhielt 150’000 Franken Corona-Gelder (Luzerner Zeitung): Link

#WEITERE THEMEN

image
Somms Memo

Wie kommt man in den Bundesrat? Eine Anleitung für Querulanten

17.8.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
Nebelspalter Lunch

Lobbyismus und Energiekrise

17.8.2022
image
Bern einfach

Bundesrat, Medtech-Branche, Donald Trump

17.8.2022