Islamkritikerin Ayaan Hirsi Ali

«Wokeism ist die grössere Gefahr für die Redefreiheit als der Islam»

image 15. November 2022, 08:30
Ayaan Hirsi Ali : «Wokeism ist in der Gesellschaft und deren Institutionen viel präsenter als es der Islam oder Rechtsextremismus je waren.» Bild: Keystone
Ayaan Hirsi Ali : «Wokeism ist in der Gesellschaft und deren Institutionen viel präsenter als es der Islam oder Rechtsextremismus je waren.» Bild: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Es ist selten, dass Ayaan Hirsi Ali, in der Schweiz öffentlich auftritt. In Luzern war dies gestern Abend der Fall. Die niederländisch-amerikanische Politikerin, Feministin und Islamkritikerin mit somalischen Wurzeln sprach an der Universität über «Redefreiheit im Westen» und wie sie durch Islamismus, Rechtsextremismus und neuerdings «Wokeism» in Gefahr geraten ist.

#WEITERE THEMEN

image
Somms Memo

Deutschland und sein Fussball. Es geht beiden schlecht. Anmerkungen zu einer Tragödie

2.12.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
Wilhelm Röpkes Liberalismus in Zeiten der Globalisierung

Schützt die Zivilgesellschaft vor dem Leviathan

3.12.2022
image
Bern einfach

Bundesbeamte, EU-Turbos, Economiesuisse, Amnesty International, GfS Bern

2.12.2022
image
Feusi Fédéral

Philipp Bregy: «Es ist eben interessanter, Geld auszugeben als zu sparen», Ep. 77

1.12.2022