Wie sexy ist die Schweiz für Startups? Der Experte sagt: «Wir spielen eine, eher zwei Ligen tiefer als die USA oder Israel»

Stefan Kyora ist Chefredaktor von «Startupticker». Zudem ist er Co-Autor des Swiss Venture Capital Report. Er sagt im Interview, dass die Schweiz noch viel tun muss, um zu den besten Startup-Ländern zu gehören. Aber er ist auch der Meinung, dass wir das schaffen können.

image 1. Mai 2021, 10:00
Schweizer Startups brauchen mehr Support von der Wirtschaft, findet Stefan Kyora. Foto: Shutterstock
Schweizer Startups brauchen mehr Support von der Wirtschaft, findet Stefan Kyora. Foto: Shutterstock
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Herr Kyora, Startup-Gründer sind älter als angenommen, auch in der Schweiz. Warum?

Mehr von diesem Autor

image

Zaghafte Corona-Lockerungen, Mediengesetz, Tabakwerbeverbot

2.2.2022
comments6
image

Engagiert trotz Wissenslücken – und ein bisschen woke: So ticken die Jungen in der Schweiz

28.1.2022
comments9

Ähnliche Themen