Traurig: Die Tagesschau bringt nur noch Schreckensmeldungen

Fast alles, was wir gerne tun, soll uns inzwischen ein schlechtes Gewissen bereiten. Dagegen hilft nur, am versammelten Elend der Welt teilzuhaben.

image 11. Februar 2022, 10:00
Der Betroffenheitskult in Nachrichtensendungen wie der «Tagesschau» oder «10 vor 10» wirkt weit über parteipolitische Beeinflussung hinaus.  Foto: Keystone
Der Betroffenheitskult in Nachrichtensendungen wie der «Tagesschau» oder «10 vor 10» wirkt weit über parteipolitische Beeinflussung hinaus. Foto: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Tagelang wurden wir in den aktuellen Nachrichten atemlos über den Buben informiert, der in Marokko in einen Brunnen fiel und am Ende nur noch tot geborgen werden konnte. Ist das nicht toll, wie weltumspannend empathisch und solidarisch wir geworden sind? Eher nicht: Wir werden dadurch masslos überfordert.

Mehr von diesem Autor

image

Humanitär – aber bitte von oben nach unten!

Heute, 09:00
comments3
image

Höplis Erkundungen des Zeitgeistes

26.5.2022
comments1
image

Denkmalstürzer und ihre Gedächtnislücken

20.5.2022
comments2

Ähnliche Themen