Wegen Massnahmenkritik: SP hat Kantonsrätin Barbara Müller ausgeschlossen

Die Thurgauer Kantonsrätin Barbara Müller wurde mit dem Parteiausschluss bestraft. Sie hatte es gewagt, die Massnahmen von SP-Bundesrat Alain Berset zu kritisieren.

image 20. März 2022, 17:04
Zu kritisch für die Genossen: Barbara Müller bei einer massnahmenkritischen Veranstaltung in Schwyz, 9. Januar 2021.
Zu kritisch für die Genossen: Barbara Müller bei einer massnahmenkritischen Veranstaltung in Schwyz, 9. Januar 2021.
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Nun ist es amtlich: Die Sozialdemokraten haben Barbara Müller aus ihrer Partei ausgeschlossen. Dies hat die Ortspartei Aadorf entschieden, bei der Müller bis zuletzt Präsidentin war. Der Ausschluss hatte sich abgezeichnet, wie der «Nebelspalter» berichtete (https://www.nebelspalter.ch/frau,-behindert,-links-–-sp-schmeisst-sie-raus). «Das Verhalten von Barbara Müller wird als Verstoss gegen die Interessen und Ziele der Partei gewertet», schreibt die SP Aadorf in einer Mitteilung. Insbesondere sei

Mehr von diesem Autor

image

Ausschaffungen: Richter schützen Kinderschänder

26.5.2022
comments12

Ähnliche Themen