Warum Sand im Getriebe der Weltwirtschaft ist

An allen Ecken und Enden kommt es zu Engpässen. Es mehren sich Verknappungserscheinungen. Befinden wir uns in einer Transformation von der Überflussgesellschaft der letzten 70 Jahre in ein neues Zeitalter der Mangelwirtschaft?

image 20. Oktober 2021, 04:00
Es geht nicht nur um Elektronikkomponenten: In der Schweiz mangelt es derzeit auch an Zeitungspapier (im Bild Verarbeitung von Papierholz in der Fabrik Perlen im Jahr 1951). Bild: Keystone
Es geht nicht nur um Elektronikkomponenten: In der Schweiz mangelt es derzeit auch an Zeitungspapier (im Bild Verarbeitung von Papierholz in der Fabrik Perlen im Jahr 1951). Bild: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Einkaufsmanager suchen weltweit händeringend und mit allen Kniffs und Tricks nach Vorprodukten; speziell Chips und Halbleiter, die sie für ihre eigenen Erzeugnisse benötigen, sind begehrt, und wer als Zwischenhändler noch etwas vorrätig hat, verdient sich eine goldene Nase.

Mehr von diesem Autor

image

Wochenschau 17/2022

28.4.2022
comments3
image

Eine kleine Ehrenrettung für den Fax

28.4.2022
comments7
image

Reiner Eichenberger: «Man hätte unserem Gesundheitssystem mehr zutrauen sollen»

13.4.2022
comments18

Ähnliche Themen