Warum das Wort «Skeptiker» kein Schimpfwort sein sollte

Warum das Wort «Skeptiker» kein Schimpfwort sein sollte

Kritisches Denken bedeutet, dass die Bürger wach sind; es widerspiegelt ihr Engagement bei wichtigen politischen oder kulturellen Prozessen.


Seit etwa eineinhalb Jahren ist kritisches Denken oder eine gesunde Portion Skepsis haben, aber nicht mehr erwünscht. «Skeptiker» wurde quasi zum Schimpfwort. Und nein, ich spreche nicht von radikalisierten Gruppen oder Menschen; sogar Leute, die legitime Vorbehalte sachlich äussern, werden in schmierige Schubladen gesteckt.
Quellen/Links:
Foto Hendrik Streeck, 2019 Author: Frank Burkhardt
http://hiv-forschung.de/essen-lab-members/streeck
Alexander Kekulé, 2020
Author: Superbass
Die Geburt der Venus, Sandro Botticelli, 1485
Buste de Jules César, mis sur la couverture de la "Vies des douze Césars" de Suétone. Photo prise au musée du Capitole à Rome au mois d'août 1968
Quelle  Eigenes Werk
Urheber: Frachet
Roman Empire under Augustus 27 BCE - 14 CE
Based on Wikipedia content that has been reviewed, edited, and republished. Original image by Cristiano64. Uploaded by Mark Cartwright, published on 08 December 2015 under the following license: Creative Commons Attribution-ShareAlike.
-Youtube-Kanal: Zeit Veranstaltungen, "Jan Böhmermann, Markus Lanz & Giovanni di Lorenzo zu Macht und Ohnmacht des politischen Journalismus", 4.9.2021
https://www.youtube.com/watch?v=hWIMhqi01Eo (Böhmermann 50:15 Streek und Kekule, wo man fachlich wirklich sagt….)

Oktober 2, 2021