Vor der Facebook-Zensur ist heute keiner mehr sicher

image 8. Dezember 2021, 13:30
Illustration: Jürg Kühni
Illustration: Jürg Kühni
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Diskriminierende oder rassistische Inhalte, Gewaltdarstellungen in Bild oder Video, Betrugsversuche: Niemand möchte das auf Facebook sehen. Entsprechend sind solche Inhalte auch untersagt. Wer sie dennoch verbreitet, muss damit rechnen, dass sein Beitrag gelöscht und er oder sie selbst für gewisse Zeit auf der Plattform gesperrt wird. Vor Corona betraf das in erster Linie krasse Hassbotschaften, Aufrufe zur Gewalt oder hin und wieder auch sichtbare (weibliche) Nippel.

#WEITERE THEMEN

image
Rückblick auf Maurers Karriere

Vom fröhlichen Grunzen, seiner «geheimen Frau» bis zum Social-Media-Entdecker

30.9.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR