Verwaltungsdurcheinander bei den Covid-Beschaffungen

image 16. März 2021, 15:29
Im Auftrag des BAG: Ein Mitarbeiter der Armeeapotheke bei der Herstellung von Desinfektionsmitteln. Bild: VBS/DDPS
Im Auftrag des BAG: Ein Mitarbeiter der Armeeapotheke bei der Herstellung von Desinfektionsmitteln. Bild: VBS/DDPS
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

550 Millionen Hygienemasken. So viele sollte die Armeeapotheke im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit (BAG) beschaffen. Das war zu Beginn der Krise im Frühling bis Sommer 2020. Die Armeeapotheke war mit diesem Auftrag überlastet. Gerade einmal 250 Stellenprozente für den Bereich «Beschaffungen» hatte die kleine Apotheke in Ittingen damals. Deshalb machte sie Fehler: Man kam nur langsam voran, Hygienemasken wurden für teures Geld eingekauft. Weder sei das notwendige Personal noch das Know-How

#WEITERE THEMEN

image
Kein Gutachten mehr nötig

Vollgas bei Tempo 30

28.9.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR