Uno-Sicherheitsrat, Sanktionen, Lohnschutz, Maskendebakel

Die Schweiz wird heute Mitglied des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen. Sie kann nun weitergehende Sanktionen beschliessen. Zwei Berichte zu Arbeitsmarktkontrollen zeigen, wie wichtig der Lohnschutz ist. der Bund verscherbelt das teuer gekaufte Schutzmaterial.

image 9. Juni 2022, 15:00


Freude an gutem Journalismus? Abonniere jetzt den Nebelspalter, das Magazin für gesunden Menschenverstand kostenlos zur Probe: Link

Shownotes:

Uno-Sicherheitsrat: Das Ende der Neutralitätspolitik (Nebelspalter): Link
Debatte über das Embargogesetz (Amtliches Bulletin): Link
Flankierende Massnahmen und Bekämpfung der Schwarzarbeit: Mehr Kontrollen im 2021 (Seco): Link
Exklusiv: Schweiz verscherbelt 150 Millionen Schutzmasken (Nebelspalter): Link

#WEITERE THEMEN

image
Reform Sexualstrafrecht

FDP-Delegation will Vergewaltiger mit Geldstrafen bestrafen

4.12.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
Wilhelm Röpkes Liberalismus in Zeiten der Globalisierung

Schützt die Zivilgesellschaft vor dem Leviathan

3.12.2022
image
Bern einfach

Bundesbeamte, EU-Turbos, Economiesuisse, Amnesty International, GfS Bern

2.12.2022
image
Feusi Fédéral

Philipp Bregy: «Es ist eben interessanter, Geld auszugeben als zu sparen», Ep. 77

1.12.2022