Ueli Maurers Gemüsekrieg

image 4. Juni 2021, 07:00
Kein badischer Spargel vom Bauern: Ueli Maurers Departement will Zollrichtlinien anpassen. (Bild: Shutterstock/Nebelspalter/BK)
Kein badischer Spargel vom Bauern: Ueli Maurers Departement will Zollrichtlinien anpassen. (Bild: Shutterstock/Nebelspalter/BK)
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Wer lässt sich nicht gerne vom Bauern das frische Gemüse an die Tür liefern oder kauft auf dem Quartiermarkt ein? Ob Bio, konventionell oder gar Demeter, viele Schweizer nehmen diese Dienstleistungen in Anspruch. Das darf zwar weiter möglich sein, aber nur wenn das Gemüse keine Schweizer Grenze passieren muss. Einwohner von Grenzkantonen wie dem Thurgau, Schaffhausen, Genf oder Basel-Stadt sollen ab 2022 kein Gemüse direkt mehr von Bauern ennet der Grenze erhalten. Gemüse-Abonnements wird es kei

#WEITERE THEMEN

image
Medien mit Millius

Die «dauerhafte Impfung» feiert ihren ersten Geburtstag

1.7.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR