Migrationspolitik

Über 50 Prozent der Deliktszunahme gehen auf das Konto von Asylbewerbern

image 12. Januar 2023, 19:00
Polizeieinsatz vor dem Asylzentrum in Liestal im Dezember. Bild: zVg
Polizeieinsatz vor dem Asylzentrum in Liestal im Dezember. Bild: zVg
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Die Baselbieter Kantonspolizei veröffentlicht erstmals Zahlen zu Diebstählen im Umfeld des Asylzentrums in Liestal. Bestohlene Ladenbesitzer griffen dort nach diversen Vorfällen zur Selbsthilfe und eröffneten eine WhatsApp-Gruppe, in der man einander vor potenziellen Dieben warnt. Daraufhin hat die Politik Druck gemacht, Zahlenmaterial als Basis für eine Diskussion zu liefern.

#WEITERE THEMEN

image
Schulmodell Leistungsdruck

Bratsch – die Romantisierung einer Privatschule

6.2.2023

#MEHR VON DIESEM AUTOR