Nachvollziehbar: Warum die Taliban auf Frauen im Kino verzichten

image 6. Dezember 2021, 08:00
Illustration: Clemens Ottawa
Illustration: Clemens Ottawa
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Letzte Woche teilten die Taliban mit, dass sie inskünftig auf Filme mit weiblichen Darstellern verzichten wollen. Der Aufschrei in den Massenmedien war gewaltig. Mit «Schritt ins tiefste Mittelalter» oder «Schlag in die Gesichter weiblicher Filmstars» war die Rede. Dabei ging vergessen, dass die Taliban mit keinem Wort verlangten, dass Schauspielerinnen zum Beispiel geköpft oder ihre Zunge abgeschnitten werden sollen.

#WEITERE THEMEN

image
Reichmuth Rätselt

Die drei Weisen

23.6.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image

Wie kann der Anteil Männer an den Unis wieder erhöht werden?

5.1.2022
image

«SRF investigativ» - eher fakultativ

19.9.2021