Sponsored Content

Lexus LBX: Der Durchbruch

25.01.2024
Mit neuen charakteristischen Merkmalen, wie dem rahmenlosen Kühlergrill, fällt der Lexus LBX auf den ersten Blick auf. Bild: Lexus
Mit neuen charakteristischen Merkmalen, wie dem rahmenlosen Kühlergrill, fällt der Lexus LBX auf den ersten Blick auf. Bild: Lexus

Mit dem LBX eröffnet sich Lexus eine neues Marktsegment. Das Auto ist kompakt – auf Individualität muss deswegen aber nicht verzichtet werden.

Das Auto ist klein – die Pläne gross. Mit dem LBX lanciert Lexus das kompakteste SUV bisher. Dieses soll aber gross durchstarten, wie bereits der Name verrät: LBX steht nämlich für «Lexus Breakthrough Crossover».

Mit dem komplett neu konzipierten Modell wollen die Japaner den Durchbruch in einem neuen Segment schaffen und vor allem jungen Kunden den Zugang zur Luxusmarke ermöglichen.

Und weil nichts so sehr zählt, wie der erste Eindruck, setzt der LBX auf markante Designmerkmale. Takumi-Meister nennt Lexus seine Designer, auf Deutsch: Handwerkskünstler, die ihre Arbeit in Perfektion erledigen. Für den LBX haben diese den Luxus und die Eleganz der grossen Lexus-Modelle auf den neuen Crossover adaptiert. Mit dem neu gestalteten Kühlergrill, den auffälligen Lackierungen und eleganten 18-Zoll-Rädern sticht der kleine Crossover sofort ins Auge.

Bild: Lexus
Bild: Lexus

Luxus in der Kompakt­klasse

Dass die Takumi-Meister ein besonderes Auge für Details haben, zeigt sich bereits beim Öffnen der Türen: Taster ersetzen die herkömmlichen Türgriffe, eine Ambientebeleuchtung mit 64 Farben sorgt für stets passende Stimmung. Und im Interieur muss auf nichts verzichtet werden – mit viel Leder, eleganten Ziernähten und einwandfreier Verarbeitung bringt der Lexus LBX einen Hauch Luxus in die Kompaktklasse.

Ein Head-up-Display, das alle wichtigen Informationen direkt ins Sichtfeld projiziert, moderne Assistenzsysteme, eine Einparkautomatik per Fernbedienung und ein digitaler Fahrzeugschlüssel, der sich direkt aufs Handy kopieren lässt, komplettieren das Hightech-Gesamtpaket. Der Safe Exit Assistant, der das Öffnen der Türen verhindert, wenn von hinten ein Auto oder Velo naht, sorgt sogar beim Aussteigen noch für Sicherheit.

Bild: Lexus
Bild: Lexus

Sparsamer Hybrid­antrieb

Dank seinem effizienten Hybridantrieb arbeitet der 136 PS starke Dreizylinder-Benzinmotor besonders ruhig und sparsam. Mit einem Verbrauch von bloss 4.4 l/100 km gehört der LBX erst noch zu den besten Modellen in seiner Klasse. Wahlweise steht auch ein Allradantrieb zur Verfügung, bei dem ein zusätzlicher Elektromotor automatisch die Hinterachse antreibt, sobald die Vorderräder an Haftung verlieren. Das sorgt für Stabilität beim Anfahren, in Kurven und auf schlechtem Untergrund.

In der Stadt fährt sich der übersichtliche Crossover ruhig und entspannt. Eine umfassende Lärmisolation hält Aussengeräusche ab. Um die typischen Vibrationen des Dreizylinders zu reduzieren, hat Lexus tief in die Mechanik eingegriffen und dem Motor eine zweite Ausgleichswelle eingebaut. Und eine spezielle, adaptive Verteilung der Bremskraft auf alle vier Räder sorgt für eine sanfte Fahrt.

Mit einem Preis von 35’900 Franken ist der LBX nicht nur das kleinste, sondern auch das günstigste Modell von Lexus. Und trotzdem soll er nicht einfach ein Auto ab der Stange sein. Deshalb gibt es online nicht nur einfach den einfachen Fahrzeug-Konfigurator sondern auch noch ein Quiz über die persönliche Vorlieben und Bedürfnisse. Stellt dem Kunden dann einen passenden LBX zusammen. Ganz individuell.