Südseeinseln: Wachstum statt Untergang

Die tiefliegenden Inseln im Pazifischen und Indischen Ozean würden bald untergehen. Davor warnen viele Klimaforscher und Politiker schon lange. Mehrere wissenschaftliche Flächenauswertungen geben aber Entwarnung: Die meisten Südseeinseln sind in den letzten Jahrzehnten grösser geworden.

image 17. September 2021, 04:00
Karikatur:  Clemens Ottawa
Karikatur: Clemens Ottawa
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Der Anstieg des Meeresspiegels und die Sturmfluten drohten zum «Verlust von Millionen von Menschenleben, Häusern und Lebensgrundlagen im Pazifik und weltweit» zu führen. So warnte Henry Puna, Generalsekretär des Forums der Pazifikinseln, vor einem Monat. Auch Kausea Natano, Ministerpräsident des Pazifik-Staates Tuvalu, der vor allem aus Atollen besteht, erkennt im Klimawandel eine riesige Bedrohung. «Es gibt keinen Zweifel daran, dass der Anstieg des Meeresspiegels den Kern unserer Existenz, uns

Mehr von diesem Autor

image

Frankreichs Kampf gegen den Blackout

24.5.2022
comments26

Ähnliche Themen