Stromkrise

Streit in der Mitte-Partei um Leuthards Energiewende

image 14. Oktober 2022, 18:00
«Fehlaussagen»: Mitte-Nationalrat Stefan Müller-Altermatt (SO). Bild: Keystone
«Fehlaussagen»: Mitte-Nationalrat Stefan Müller-Altermatt (SO). Bild: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Die Mitte-Partei von Doris Leuthard streitet um das Erbe ihrer früheren Bundesrätin. Der Walliser Ständerat Beat Rieder hat Leuthards Energiestrategie kürzlich als «krasse politische Fehlleistung» bezeichnet. Das kommt bei seinen Parteikollegen nicht gut an. Der Solothurner Nationalrat Stefan Müller-Altermatt spricht von «Fehlaussagen». Auch der St. Galler Nationalrat Nicolo Paganini geht auf Distanz. «Beat Rieder braucht gerne markige Worte», kommentiert er.

#WEITERE THEMEN

image
Ukraine-Krieg

Militärischer Nachrichtendienst: «Bei uns haben schon im Januar die Alarmglocken geläutet.»

3.12.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR